Der Fotograf Georg Friedrich Leonhardt

Mit diesem Signet-Logo hat Georg Friedrich Leonhardt in Kassel seine Leistungen und Dienste angeboten.

01032019 | Georg Friedrich Leonhard wurde am 25. Dezember 1850 in Grimma geboren und ist am 17. Dezember 1929 in Stuttgart gestorben. Er wirkte lange Zeit in Kassel als Fotograf, wo er in 1880er Jahren zunächst ein eigenes Atelier betrieben hat. Später war es ihm wichtig viel unterwegs sein zu können, er wurde gewissermaßen ein wandernder Fotograf. So war er über Kassel hinaus in Nordhessen unterwegs im Fuldatal zu Dörfern und Städten. Ausgestattet mit Stativ, Plattenkamera und Zubehör brachte ihn die Eisenbahn über größere Strecken vorwärts und seine Beine brachten ihn dann in viele Zielorte. Er fotografierte Landschaften, zahlreiche Dorfansichten als Totale und gerne Motive in den noch ganz und gar ursprünglich geprägten Ortschaften Nordhessens. Sein Markenzeichen ist die Einbeziehung von Menschen in die Fotografien zuvorderst im Bildaufbau und der Komposition.

Mit dieser Webseite will der Sternbald Verlag an den ungewöhnlichen Fotografen Georg Friedrich Leonhardt erinnern. Dies geschieht am besten mit der Präsentation seiner Fotografien. Zumindest einige ausgewählte Lichtbildwerke von G.F. Leonhardt sollen hier betrachtet werden können. Diese Fotografien unterliegen dem Urheberrecht bzw. es existiert ein aktuelles Copyright, welches die Fotografien nur lizensiert zugänglich macht. Die weitgehend unveröffentlichten Leonhardt-Fotografien, um die es hier geht, sind nicht gemeinfrei und dürfen daher keinesfalls kopiert, gedruckt oder anderweitig veröffentlicht werden!

Eine Ausstellung wird vorbereitet

Die Veröffentlichung einiger weniger Lichtbildwerke Leonhardts geschieht gewissermaßen vorab, denn seine fotografische Hinterlassenschaft, bezogen auf die Stadt Kassel wird gerade gesichtet, geordnet und erfasst – und soviel sei mitgeteilt – um möglichst bald, ab Sommer 2019, eine große Ausstellung in Kassel zu präsentieren an einem guten und renommierten Ort / Gebäude / Ausstellungsraum.

Daran arbeiten der Urenkel von Georg Friedrich Leonhardt, Uli Helbing, und der Fotograf und Verleger des Sternbald Verlages Hartwig Bambey. Die Ausstellung hat den Titel Georg Friedrich Leonhardt 1890 Cassel 1913
und wird etwa 88 Fotografien aus einer größeren Zahl von Kassel-Fotografien jener Zeit von Leonhardt präsentieren, die sich in Besitz und Eigentum von Uli Helbing als Teil eines großen und besonderen Familien-nachlasses befinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.